Kita Fachtext

Fachbeitrag zum Thema Gebärden mit Babys

Das Portal KiTa-Fachtexte richtet sich an Lehrende und Studierende in Hochschulen, Fachschulen und in der Weiterbildung sowie an Fachkräfte in Krippen und Kitas. Die Beiträge stammen von Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Fachpraxis. Jeder Text enthält Aufgaben, die zum Praxistransfer anregen.

In dem Beitrag In Kommunikation mit Babys und Kleinkindern am Beispiel von Gebärden betrachtet Wiebke Gericke die frühe Kommunikation unter dem Aspekt der Verwendung von Gebärden. Sie beschreibt, wie Kinder und ErzieherInnen die eigenen Hände in der frühen Kommunikation einsetzen und gegenseitig zur Verständigung nutzen können. Dabei steht die Erweiterung der gemeinsamen Kommunikationsmöglichkeiten im Mittelpunkt. Der Fokus des Textes ist auf die alltägliche pädagogische Praxis und vor allem die Sprachbildung mit Krippenkindern ausgerichtet. Aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema „babysigning“ werden vorgestellt, sowie von den Erfahrungen pädagogischer Fachkräfte berichtet, die mit Kindern unter drei Jahren arbeiten und Gebärden in ihre Arbeit einbeziehen.

Über die Suchfunktion des Portals können Beiträge nach Stichworten oder Themen recherchiert werden und anschließend kostenfrei als PDF heruntergeladen werden. Zur Website KiTa-Fachtexte

Das Portal bietet viele praxisbezogene Studientexte zu insgesamt zehn Themenfeldern für Lehre und Studium an. Expertinnen und Experten aus dem Feld der frühen Bildung vermitteln einen Überblick über Theorien, Ergebnisse aus empirischen Untersuchungen und pädagogische Praxis. Sie stellen aktuelle fachliche Diskurse, Konzepte und Methoden vor. Die Texte sind sowohl für die Lehre als auch für das Selbststudium in frühpädagogischen Studien- und Ausbildungsgängen oder in Weiterbildungen einsetzbar.

Wir empfehlen auch diese interessanten Beiträge:

  • Franziska Wolf: Gebärden als eine Möglichkeit zur Unterstützung der Kommunikation in inklusiven Kinderkrippen
  • Marie Bieber: Die vorsprachliche Kommunikation im ersten Lebensjahr.